cbm competence GmbH

Die Gap-Analyse oder auch Lückenanalyse ist ein Management-Instrument aus der Betriebswirtschaftslehre zur Identifizierung strategischer und operativer Lücken durch die Analyse der Lücke zwischen Sollvorgabe und der - unter Beibehaltung der bisherigen Unternehmenspolitik - voraussichtlichen Entwicklung des Basisgeschäfts.


Die Gap-Analyse ist eine abgeleitete Analyse, die Umfeld- und Unternehmensanalyse grafisch miteinander in Beziehung setzt.


Das Prinzip der Gap-Analyse beruht auf Zukunftsprojektionen, die miteinander verglichen werden: Zum einen werden quantifizierbare Elemente der Unternehmensziele (z. B. Umsatz, Gewinn oder Return on Investment (ROI)) als Soll-Größen mit der gewünschten Entwicklung in die Zukunft projiziert.


Zum anderen wird durch die Extrapolation der Vergangenheitswerte die zu erwartende Entwicklung der Zielgrößen ermittelt. Beides wird in Meilensteine zerlegt. Fundierte Kenntnisse mathematisch-statistischer Prognoseverfahren sind für die Analyse damit unerlässlich. Als notwendige Annahme wird vorausgesetzt, dass keine Unternehmensaktivitäten in dieser Zeit stattfinden.

GAP-Analyse

© 2019 cbm competence GmbH